48-Stunden-Aktion verleiht Jahndenkmal neues Gesicht

Am Samstagnachmittag konnte das Projekt „Jahn denk mal“ des SV Hirschfeld e.V.  im Rahmen der Aktion „Jugend packt an“ erfolgreich abgeschlossen werden. An zwei Tagen haben die Mitglieder des Hirschfelder Jugendclubs, das Areal des Gedenksteins für den Turnvater Jahn verschönert. Das Gelände wurde von Laub und Strauchwerk beräumt, die Umrandung des Gedenksteins neu gesetzt, der Gedenkstein gereinigt und anschließend wurde der Schriftzug des Gedenksteins erneuert.  Am Ende wurde der Denkmalsbereich mit Sitzgelegenheiten komplettiert, die in Zukunft Wandersleute zur Rast einladen sollen.

20150418_114252

Fussball- Altliga: SVH gelingt Überraschung

SV Hirschfeld – SV Blau-weiß Möglenz 4:3 (3:0)

Wer hätte das gedacht, nach der Niederlage in der Vorwoche, gelingt dem SVH gegen den Tabellenführer aus Möglenz die absolute Überraschung. Viele trauten Ihren Augen nicht, als der Schiedsrichter zur Pause pfiff und der SVH mit 3:0 in Führung lag. Der Gast aus Möglenz hatte sich diesen Abend sicher leichter vorgestellt. Doch der Aufholversuch scheiterte am Ende und der SVH konnte den zweiten Sieg in der Saison einfahren. Tore:  1:0 Dennis Schulze; 2:0 Jörg Kerstan; 3:0 Marko Roch; 3:1 Ralf Hübner; 4:1 Jörg Kerstan; 4:2 Rick Zeidler; 4:3 Volker Effland

Jugend packt an bei der Aktion „Jahn denk mal“

Im Rahmen der Aktion „Jugend packt an“ werden wir gemeinsam am 17.  & 18. April mit  dem Jugendclub Hirschfeld das Projekt „Jahn denk mal“  in Angriff nehmen.
Treff: Freitag 16.00 Uhr, Samstag: 10.00 Uhr jeweils auf der Jahnwiese

 

 

Fußball: Deutliche Niederlage am Freitagabend

SG Kröbeln – SV Hirschfeld 5:1 (3:0)

Auch wenn das Ergebnis einen anderen Anschein erweckt, die deutliche Niederlage am Freitagabend beim Tabellennachbarn in Kröbeln, spiegelte nicht den tatsächlichen Spielverlauf wieder. Der SVH, der an diesem Tag verletzungsbedingt auf einige Spieler verzichten musste, begann couragiert und hatte gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Doch wieder einmal bewahrheitete sich die alte Fußballweisheit, wenn man die Tore Vorn nicht macht, dann klingelt es Hinten. Nach dem ersten Gegentreffer verlor der SVH seine Linie, Fehler schlichen sich ein, so das man sich über den 0:3 Pausenrückstand nicht wundern musste. Als kurz nach dem Wiederanpfiff gar der vierte Gegentreffer fiel, konnte man schon schlimmes erahnen, aber der SVH zeigte Moral und kam durch Mike Kupke zum Anschlusstreffer. In der Folgezeit spielte der Gast aus Hirschfeld beherzt auf das Tor der Kröbelner, einzig die Chancenverwertung war mangelhaft. So lies man einige dicke Chancen liegen, die bei besserer Verwertung das Spiel noch einmal spannend gemacht hätten. Kurz vor Spielschluss gelang dem cleveren Gastgeber noch der fünfte Treffer.

Angebotsaufforderung für Sporthalle Hirschfeld

Der SV Hirschfeld e.V. plant die Modernisierung der Sporthalle Hirschfeld. In diesem Zusammenhang bittet der SV Hirschfeld e.V. im Rahmen eines Wettbewerbs um Angebote für Architektur- und Ingenieurleistungen.

Angebote können bis zum 20.05.2015 in der Geschäftsstelle des SV Hirschfeld e.V., Am Sportplatz 2 in 04932 Hirschfeld eingereicht werden. Die Angebotsunterlagen können Sie postalisch bzw. via Email info@sv-hirschfeld-1921.de anfordern.

Fussball: Heute Rückrundenauftakt in der Altliga

Zum Auftakt der Rückrunde in der Fussball-Kreisliga/ West reist unser Altligateam zur SG Kröbeln. Anstoß dieser Partie ist am heutigen Freitag um 18.00 Uhr. In der Hinserie gab es für den SVH in Kröbeln eine deutliche Niederlage (1:4). Im folgenden Heimspiel kam man nicht über ein 2:2 hinaus. Also wird der SVH heute wieder einen neuen Anlauf starten, um aus Kröbeln etwas Zählbares mitzunehmen.

Testspielniederlage für SVH Altligateam

Am Donnerstagabend unterlag der SVH in einem Testspiel dem FC Rot-Weiß Sallgast mit 1:2 (0:1). In einer freundschaftlich geführten Begegnung erzielte Jörg Kerstan im zweiten Abschnitt den zwischenzeitliche Ausgleich. Zehn Minuten vor Spielende gelang den Gästen mit ihrem zweiten Treffer die Spielentscheidung. Der SVH war zwar in der Folgezeit bemüht den erneuten Ausgleich zu erzielen, jedoch sprang am Ende nichts Zählbares dabei heraus. Bis zum kommenden Wochenende, an dem die Rückrunde startet, hat unser Trainer Siegfried Hildebrandt noch die Zeit aus der Niederlage die richtigen Schlüsse zu ziehen.